News-Archiv

News - 2012

Anbei ein Link zu einem aktuellen Fernsehbericht über unser Projekt:
http://tvthek.orf.at/programs/70020-Steiermark-heute/episodes/4252013-Steiermark-heute/4254315-Reiten-immer-beliebter
Landwirtschaftliche Fachschule, Grottenhof-Hardt, Pferdewirtschaftszentrum, Hardter Straße 27, 8052 Thal bei Graz
 

 

Kuratorium für Sicherheit im Pferdesport
Präsident: Univ. Lektor VR Mag. Dr. Reinhard Kaun

Ausbildung zum Pferdesanitäter

Grottenhof-Hardt, Steiermark

1.-2. September und 15.-16. September 2012

Kurszeiten: am 1.09.- 2.09.2012 und am 15.9.-16.9.2012 jeweils 9:00 – 18:00 Uhr

Veranstalter: Kuratorium für Sicherheit im Pferdesport

Kursleiter und Vortragender: Dr. Andreas Sendlhofer

Programm:

Tierschutz und gesetzliche Rahmenbedingungen, ausgewählte Kapitel aus Anatomie und
Physiologie, Traumatologie und Verbandslehre, Notfallmanagement in Theorie und Praxis,
Bergung und Transport von verunfallten Pferden, präventives Notfallmanagement, "Herzlungenwiederbelebung

und Einsatz des Laiendefibrillators – Erste Hilfe human", Kooperation mit Feuerwehr und Rettung

Teilnahmevoraussetzungen:

Mindestalter 18 Jahre, Pferdeerfahrung oder Mitgliedschaft in einer Einsatzorganisation bzw. Tätigkeit als Tierpfleger

Zahlungsinfo und Kursgebühr:

zahlbar auf das Konto Kärntner Sparkasse BLZ: 20706, Kto Nr.: 07000 001128, lautend auf „Pferdesanitäter-Kurs"; € 400,00 (inkl. Mittagessen und Kursunterlagen)

Anmeldung:

schriftlich an:

Dr. Thomas Koller,

LFS Grottenhof-Hardt,

Hardter Straße 27,

8052 Graz

E-Mail: thomas.k.koller@gmx.at

Anmeldeschluss: 1.08.2012 Mind. Teilnehmer: 10 Max. Teilnehmer: 20

"

Anmeldung zum Pferdesanitäter-Kurs: 1.-2.9.2012 und

15.-16.9.2012

Titel
Adresse
PLZ, Ort
Tel.Nr. E-Mail.

 

Das Kinderprogramm findet Samstag und Sonntag ab 13 Uhr statt, Ponyreiten,
Luftburg und das Zusatzprogramm der Ebreichsdorfer Kinderfreunde mit
basteln, malen u.v.m.
Es freut mich ganz besonders eine von der WAWE bestätigte "Weltpremiere" in
Österreich vorstellen zu dürfen:

Erstmals wird eine Working Equitation Führzügelklasse ausgetragen, wir
begrüßen die wirklich "kleinsten" Reiter und deren Führer bei einem
Führzügel-Trail :-)
Jedes Paar bekommt einen prominenten "Paten" zur Seite gestellt
Der genauere Zeitplan wird ab 25. Juli auf www.working-equitation.at
veröffentlicht da ich hierfür den Nennschluss (10.Juli) abwarten muss.

An allen 3 Tagen werden spannende und actiongeladene Horseballmatches
ausgetragen - wie immer lieben wir die lautesten Fans. Benötigtes "Lärm
Equipment" ist bereits bestellt und wartet auf Euch um die Teams anzufeuern.
Maskottchen "PAULI" ist natürlich mit dabei :-)

Latest "News": Die traditionelle Samstag Abend Party wird heuer den Titel
"Irish Rock Night" tragen - die Live Band "FOUR OF A KIND" wird Euch
ordentlich einheizen :-) Familienmitglieder, Freunde und Bekannte sind
herzlich eingeladen - auch hier ist der Eintritt frei!
 

 

News 2010

6. März - 11. April 2010 Information zum Kurs „Ponycoach“ / Zertifikatskurs„Ponymaster“

Veranstalter: Europäische Gesellschaft für Hippologie

Mitveranstalter: Verband für Pferderassen und Ponys VPPÖ, sowie Steirischer Landesfachverband für Reiten und Fahren

Kursdaten: Ponycoach/Ponymaster: Kursbeginn 6. März 2010, Abschlusstag und Prüfung 11. April 2010
(Oster-Wochenende KEIN Kurs).
Beginn jeweils Samstag 13 Uhr, Ende Sonntag ca. 17 Uhr (Änderungen vorbehalten).

Kursort: hauptsächlich Landwirtschaftsschule Grottenhof-Hardt; diverse Exkursionen.

Teilnehmer: Maximal 18 Personen, die an der zeitgemäßen Ausbildung von Kindern und Ponys interessier sind. Voraussetzungen: Österreichische Reiternadel inkl. Springen oder WRC oder gleichwertige oder höhere Prüfungen, sowie Mitgliedschaft in einem öster-reichischen LFV, über einen angeschlossenen Verein; abgeschlossenes 16. Lebensjahr für Ponycoach, 18. Lebensjahr für Ponymaster. Erste Hilfe-Kurs, jünger
als 2 Jahre.

Allgemeines: Fünf Wochenend-Module; ca. 70 Lehreinheiten (Ponycoach ca. 40 Einheiten). Pro Modul ist mit Hilfe eines Assistenten eine schriftliche Hausarbeit zu machen. Der Assistent berät, klärt offene Fragen und empfiehlt Wege und Lösungen. Die Hausarbeiten werden per Mail, Post oder Fax zur Begutachtung abgegeben. Am Kursende Ponycoach erfolgt eine Evaluierung und Ausfolgung der Teilnahmebestätigung; nach dem Gesamtkurs Ponymaster erfolgt die Abschlussprüfung vor einer Kommission (praktischer und theoretischer Teil). Die Erlangung des Zertifikats ist von den Hausarbeiten, mind. 80% Anwesenheit und dem Prüfungsergebnis abhängig und setzt die Reiternadel voraus. Der Ponycoach/Ponymaster soll bis etwa zum Kleinen/Großen Hufeisen unterrichten, es werden auch viele andere Sparten gestreift, z. B. Ponyspiele, Longieren, Voltigieren, Pädagogik etc.

Kosten: Kurs Teil 1 („Ponycoach“, 3 Module, Unterlagen, Assistent und Bücher + DVDs, Teilnahmebestätigung): 490,- €. Kurs Teile 1 und 2 („Ponymaster“, 5 Module, Unterlagen, Prüfungsgebühren, Assistent, Skripten, Bücher, DVDs, Zertifikat, Stallplakette, Vorstellung auf Homepage, geschützter Titel, Möglichkeit der Haftpflichtversicherung): 880,- €. Die Hälfte der jeweiligen Kursgebühr (245,-/440,- €) ist bis spätestens 29. Jänner 2010 auf das Konto der EGH einzuzahlen, sonst ist keine Teilnahme garantiert. Der Restbetrag ist bis spätestens erster Kurstag zu bezahlen. Rechnung und Teilnahmebestätigung werden ausgefolgt.

Die Geschäftsbedingungen und die Kontonummer sind auf dem Anmeldeformular zu finden und werden mit Ihrer Unterschrift angenommen.

Das Zertifikat Ponymaster ermöglicht den Abschluss einer Ausbilder-Haftpflichtversicherung. Die nötigen Informationen werden während des Kurses übermittelt. Sämtliche Änderungen vorbehalten!
Genaue Informationen zum Lehrplan, Zeitplan, Ablauf, Orten und den Vortragenden werden den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt. An den Sonntagen wird ein Mittags-Imbiss samt Getränken beigestellt, Snacks (Obst, Schoko, Softdrinks) sind ständig gratis vorhanden. Quartiere und Nachtmahl samstags sind nicht inkludiert, wir sind aber bei der Reservierung gerne behilflich. Einige Betten in der Gästewohnung der LWF Grottenhof vorhanden!

Download:
Informationsblatt (als Worddokument)
Informationsblatt (als pdf)

Anmeldung (als Worddokument)
Anmeldung (als pdf)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

News 2009

25.04.2009 Eselhalter Seminar für Einsteiger

Veranstalter: Wasenhofteam

Kursdaten: Samstag 28. April 2009, Beginn 14.00 Uhr, Ende ca. 17.30 Uhr

Kursort: Reitstall Wasenhof, 3240 Mank, Hagberg 4.

Inhalt: Zuchtordnung und Zuchtziele, Körperbau, Hufe, Haltung, Eselpass, Fütterung, Pflege

Kosten:

Pro Person: € 15,- 

Information & Anmeldung: 0650-375 17 04

 
Reitstall Wasenhof Eselzucht
 
 
 
 
21.03. & 26.04.2009 Information zum Kurs „Ponycoach“ / Zertifikatskurs„Ponymaster“

Veranstalter: Europäische Gesellschaft für Hippologie

Mitveranstalter: Verband für Pferderassen und Ponys VPPÖ, sowie Steirischer Landesfachverband für Reiten und Fahren

Kursdaten: Ponycoach/Ponymaster: Kursbeginn 21. März, 26. April Abschlusstag und Prüfung (Oster-Wochenende und Muttertag KEIN Kurs). Beginn jeweils Samstag ca. 13 Uhr, Ende Sonntag ca. 17 Uhr (Änderungen vorbehalten).

Kursort: hauptsächlich Landwirtschaftsschule Grottenhof-Hardt; diverse Exkursionen.

Teilnehmer: Alle an der zeitgemäßen Ausbildung von Kindern und Ponys interessierten Personen. Voraussetzungen: Österreichische Reiternadel inkl. Springen oder WRC oder gleichwertige oder höhere Prüfungen, sowie Mitgliedschaft in irgendeinem österreichischen LFV, über einen angeschlossenen Verein; abgeschlossenes 16. Lebensjahr für Ponycoach, 18. Lebensjahr für Ponymaster. Erste Hilfe-Kurs, jünger als 2 Jahre. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Allgemeines: fünf Wochenend-Module; ca. 60 Lehreinheiten (Ponycoach ca. 40 Einheiten). Pro Modul ist mit der telefonischen oder elektronischen Hilfe eines Assistenten eine schriftliche Hausarbeit zu machen. Der Assistent berät, klärt offene Fragen und empfiehlt Wege und Lösungen. Die Hausarbeiten werden per Mail, Post oder Fax zur Begutachtung abgegeben. Am Kursende Ponycoach erfolgt eine Evaluierung und Ausfolgung der Teilnahmebestätigung; nach dem Gesamtkurs Ponymaster erfolgt die Abschlussprüfung vor einer Kommission (praktischer und theoretischer Teil). Die Erlangung des Zertifikats ist von den Hausarbeiten, dem Besuch des ganzen Kurses und dem Ergebnis der Prüfung abhängig und setzt die Reiternadel voraus. Der Ponycoach/Ponymaster soll bis etwa zum Kleinen/Großen Hufeisen unterrichten, es werden auch viele andere Sparten gestreift, z. B. Ponyspiele, Longieren, Voltigieren, Pädagogik etc.

Kosten:

Kurs Teil 1 („Ponycoach“, 3 Module, Unterlagen, Assistent und Bücher + DVD, Teilnahmebestätigung): 490,- € .

Kurs Teile 1 und 2 („Ponymaster“, 5 Module, Unterlagen, Prüfungsgebühren, Assistent, Skripten, Bücher, DVDs, Diplom, Stallplakette, Vorstellung auf Homepage): 880,- € . Die Hälfte der jeweiligen Kursgebühr (245,-/440,- €) ist bis spätestens 27. Februar 2009 auf das Konto der EGH einzuzahlen, sonst ist keine Teilnahme garantiert. Der Restbetrag ist bis spätestens am ersten Kurstag zu bezahlen. Rechnung und Teilnahmebestätigung werden ausgefolgt

Die genauen Geschäftsbedingungen und die Kontonummer werden auf dem Anmelde-formular bekannt gegeben und mit Ihrer Unterschrift angenommen.

Das Zertifikat Ponymaster ermöglicht den Abschluss einer günstigen Ausbilder-Haftpflichtversicherung. Die nötigen Informationen werden während des Kurses übermittelt.

Sämtliche Änderungen vorbehalten !

Inhaltsübersicht zum vorläufigen Lehrplan:

MODUL 1:

MODUL 2: MODUL 3:
  • Einführung in Geschichte

  • Haltung, Fütterung

  • Gesundheit und Hufpflege

  • Management von Ponys

  • Das richtige Pony finden

  • Ausrüstung und Pflege

  • Verwendungsmöglichkeiten

  • Richtiges Longieren 1
  • Ponys und Kinder

  • Psyche

  • Sicherheit

  • Reitpädagogik

 

  • Einsatzmöglichkeiten für Ponys

  • Führzügel richtig
  • Ausrüstung

  • Ausbildung des Pferdes

  • Ponyspiele

  • Regeln/Anforderungen im Ponysport

MODUL 4: MODUL 5:  
  • Reitpädagogik

  • Rechtskunde

  • Ponyreiten, Spiel und Spaß in England

  • Richtiges Longieren 2


 

  • Praktische Übungen Reitpädagogik

  • Centred Riding nach Sally Swift

  • Evaluierung und Vorbereitung

  • Prüfung – schriftlich, mündlich

  • Kursabschluss

 

Genaue Informationen zum Lehrplan, Zeitplan, Ablauf, Orten und den Vortragenden werden den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt. An den Sonntagen wird ein Mittags-Imbiss samt Getränken beigestellt, Snacks (Obst, Schoko) werden gratis angeboten. Quartiere sind nicht inkludiert, wir sind bei der Reservierung gerne behilflich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
21. & 22. 02.2009

Europäische Gesellschaft für Hippologie EGH Ausbildende Organisation für Ponymaster © 2008

Wir freuen uns, folgende Veranstaltung anzukündigen:

Workshop „Ponyspiele – sicher, richtig und unterhaltsam“

 

Mounted Games nach englischem Vorbild sind im Kommen!

Leitung:  Frau Pia Stettler, Schweiz, Mitglied im British Pony Club und Leiterin der einzigen Pony Club-Zweigstelle auf dem Kontinent; Expertin für Ponyspiele.

Termine:

  • 21. Februar im Raum WIEN – nördl. Burgenland

  • 22. Februar im Raum GRAZ (beide mit Halle)

Kurszeiten: jeweils von ca. 10 Uhr bis ca. 16 Uhr (mit Mittagspause)

Kurskosten: 40,- € inkl. Skriptum und Teilnahmezertifikat der EGH

Kurablauf:

  • vormittags Theorie, Diskussion und Filme

  • nachmittags Praxis mit Kindern und Ponys

Es sind noch für beide Kurstage einige wenige Plätze frei (ca. 2 bis 3).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weil in kleinen Gruppen viel praktisch gearbeitet wird. Anmeldeschluss ist der 08. Februar 2009, per Fax, Mail oder Telefon.

Anmeldung bei Uschi oder Martin Haller: 0676-3200889 oder 0676-3018521

Fax: 0316-684265 oder Mail: mhaller@nusurf.at

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
News 2008
23.11.2008

Sonntag 23. November 2008:
ZENTAURUS-MORGENARBEIT SPEZIAL "Das Anreiten junger Pferde, die Arbeit an der Basis"

Aufgrund der großen Nachfrage veranstalten wir am 23. November erstmals eine themenbezogene Morgenarbeit!

Die ersten Monate im Leben eines Reitpferdes sind prägend für das ganze Pferdeleben, was zu Beginn schief geht ist nur schwer zu korrigieren und entscheidet mitunter über späteren Erfolg und Misserfolg in der "Karriere" des Reitpferdes. Wir geben Tipps zur richtigen Arbeit an der Longe, zeigen Übungen an der Hand und die ersten Schritte unter dem Sattel.

Wir geben Antworten zu Fragen wie:

  • Die korrekte Dehnungshaltung an der Longe Entwicklung der Balance des jungen Pferdes Hilfszügel - Pro und Contra

  • Die ersten Biegeübungen an der Hand Richtiges Satteln ohne Stress

  • Die ersten Aufsitzübungen

  • Der Remontesitz zur Rückenschonung

  • Der Einfluss von Wachstumsschüben auf die Ausbildungsarbeit Zwischen Dehnung und Aufrichtung - Wann ist was zu viel?

  • Die Geraderichtung - Anatomische Betrachtungen über die natürliche Schiefe Entwicklung von Schubkraft und Tragkraft

Beginn: 11.30 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden, Der Zuschauerbereich in der Halle wird temperiert!!
Eintritt frei!
Zum Aufwärmen gibts PUNSCH!!

Im Anschluss treffen wir uns zum Essen und zum Gespräch im Restaurant "Christkindlwirt"
Um unverbindliche Anmeldung (auch zum anschließenden Essen) wird gebeten unter office@zentaurus.at

ZENTAURUS Ganzheitliche Pferdeausbildung Seminare  Therapie Training
Mag. Heidrun und Sebastian Görlich www.zentaurus.at  0660/467228

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
07.11.2008

SPORTCHIRURGIE FOCUS REITSPORT WIRBELSÄULE UND SCHULTERGÜRTEL

Praktikum: Reittechnik

In Kooperation mit „Fest der Pferde

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
19.Juli - 20.Juli

Einladung zum "Tag der offenen Tür"!

European Curly Horse PowWow!

Züchtertreffen  19.Juli-20.Juli!

  • Dr, Mitch Wilkinson (USA) - Comanche Riding! And, lecture on the research into wild Curlies in America!

  • Karin Oberbichler - Vaquero Riding

  • Curly Presentations - Color Genetics, EU Curly Shows, EU Curly Organization!

19.07.08 Program/Programme/Programme

10:00 Opening
11:00 Curly Horse Presentation/Children's Program
12:00 Lunch
13:00-15:00 Show Program, Western Trail, Comanche Riding, Vaquero Riding, Curly Riding
16:00 Surprise Closing Show
17:00 Closing

20:07.08 Program/Programm/Programme

10:00 Opening Meeting (Coffee, Cakes)
11:00 Mitch Wilkinson Lecture on Wild Mustang Curlies
12:00 Lunch
13:00 Lene Jensen Color Genetics
14:00 Afternoon break
15:00 EU Shows and Curly Organization presentation
16:00 Open discussion on EU development

Contact us for registration/Bitte um Anmeldung Sie bei uns/Contactez-nous pour l'enregistrement

Karen & Erwin Zierler
Schustergrabenweg 3
A-4813 Altmünster, Austria
Tel. +43 664 1545028 (Mobil)
Tel. +43 512 2379512 (Home)

E-mail: office@curlies-austria.com
Internet: http://curlies-austria.com

 

 
Einladung (.pdf)
 
 
21.06.2008

2. ZENTAURUS-PFERDEFACHTAG am Samstag den 21. JUNI 2008 ab 10 Uhr
zum Thema "Kiefer-Genick-Gebisse" - Möglichkeiten zu einer feinen Kommunikation mit dem Pferd

Nach dem großen Erfolg des ersten Fachtags im Herbst, laden wir im Juni wiederum zu einer Tagung rund ums Pferd. Diesmal wird das Expertenteam die anatomischen und biomechanischen Zusammenhänge zwischen Kiefer, Genick, korrekter Zäumung und Rittigkeitsproblemen beleuchten.

Warum blockiert ein angespannter Unterkiefer den Rücken? Wieviel Platz braucht eine Trense im Pferdemaul? Wie korrigiert man Zungenfehler? In Theorie und Praxis werden anatomische Hintergründe erklärt und Lösungsansätze gefunden.

Die Vortragenden sind:

Mag. Ambros Jungwirth, Diplomtierarzt und staatl. gepr. Hufschmied über Zähne und Zahnbehandlung Dietmar Kulczycki, König Pferd, über Gebisswirkungen und deren Anpassung Katrin Krammer, Pferdetherapeutin über Massage- u Entspannungstechniken Mag. Heidrun u. Sebastian Görlich, Team Zentaurus über Zügeleinwirkungen und deren Folgen - der feine Umgang mit dem Pferdemaul

Eintritt: Vorverkauf 15€, Tageskasse 20€ Informationen unter www.zentaurus.at
 
 
 
 
 
 
 
neue Kurse

Hochklassige Kurse im Reitinstitut Tip Top unter anderem mit Ruth Giffels, Willi Tenhagen, Christiane Slawik und anderen. Nähere Infos unter www.reitinstitut.at

 
 
 
 
 
 
Fohlen 2008

Barock Pinto
Richard Gerharter

Barock Pinto
Brigitte Pölzl

Mini Shetty
Julia Pauer

Wokurek Günther

Araber Berber Stute
Wokurek Günther

Ich wurde auf den Namen "Bonaparte" getauft! Auf diesem Bild bin ich gerade einmal 3 Wochen alt!

Curly Horse "Cinderella"
Sabine Bernhard
Curly Horse "Cinderella"
Sabine Bernhard
FLAMING FLASH el Saraja
Fam. Jäger
 
SUNFIRE-SHINE-el-Saraja Fam. Jäger Friesenstutfohlen
Mario Schatzer
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Erste Internationale
Miniaturpferdeschau

24.Mai.2008 ab 8:00 Uhr

Sanadea Training Center
Sonnentorweg 8
9220 Velden am Wörthersee / Kantnig

Das Sanadea Training Center veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem MHCE und dem VPPÖ die erste Miniatupferdeschau in Österreich. Diese Veranstaltung richtet sich speziell an internationale Züchter von Miniaturpferden und Minishetlands, die die Möglichkeit nutzen können, ihre Pferde von amerikanischen und europäischen Zuchtrichtern bewerten zu lassen. Zuschauer sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. www.sanadea.com

Details zu Show und zur Anmeldung:

Heinz Fröhlich
Tel.Nr.:0676/5181734
email: heinz.froehlich1@gmx.at

Fam. Schuetzinger
Tel.Nr.: 0664/3112280
email: info@sanadea.com

 
 

Anmeldeformulare:

Word (.doc)

PDF (.pdf)

 
 
 
 
 
 
 
2.Reitertreffen
Reitstall Wasenhof

2.Reitertreffen Dressur am So 29.Juni im Reitstall Wasenhof
Aufgaben R4, VA 1, A 3, lizenzfrei

www.wasenhof.at/bilder/Reitlager-1.jpg

Lizenzreiter A 10 und A4 plus Partnerbewerb ein Erwachsener und ein Kind werden zusammen gelost und gemeinsam gewertet

3S&S fun volti-Event

Einsteiger Voltigierturnier ebenfalls am So. 29. Juni am Reitstall Wasenhof in Mank

 
 
 
 
 

Information zum Kurs „Ponycoach“/
Zertifikatskurs
„Ponymaster“

Veranstalter:
Europäische Gesellschaft für Hippologie, sowie Steirischer Landesfachverband für Reiten und Fahren

Kursdaten:
Ponycoach: 5./6. April; 12./13. April; 19./20. April
Ponymaster: 31. Mai/01.Juni; 7. Juni Abschlusstag und Prüfung
Beginn jeweils Samstag ca. 13 Uhr, am 7. Juni um 9.30 Uhr
Kursort: hauptsächlich Landwirtschaftsschule Grottenhof-Hardt

Teilnehmer: Alle an der Ausbildung von Kindern und Ponys interessierten Personen. Voraussetzungen: österr. Reiternadel oder WRC oder gleichwertige oder höhere Prüfungen, sowie Mitgliedschaft in einem LFV-angeschlossenen Verein (und abgeschlossenes 16. Lebensjahr für Ponycoach PC; 18. Lebensjahr für Ponymaster PM). Erste Hilfe-Kurs, jünger als 2 Jahre! Höchstzahl der Teilnehmer ca. 10, Mindestzahl ca. 6.

Allgemeines: Drei (PC) bzw. fünf (PM) Wochenend-Module. Stundenzahl ca. 30/50.
Pro Modul ist eine schriftliche Hausarbeit zu machen, die mit der telefonischen oder elektronischen Hilfe eines Assistenten erledigt werden kann, der zu einer bestimmten Zeit zur Verfügung steht. Der Assistent berät, klärt offene Fragen und empfiehlt Wege und Lösungen. Die Hausarbeiten werden per Mail, Post oder Fax zur Begutachtung eingereicht.

Am Kursende PC erfolgt eine Evaluierung und Ausfolgung der Teilnahmebestätigung; nach dem Gesamtkurs PM erfolgt die Abschlussprüfung vor einer Kommission (praktischer und theoretischer Teil). Die Erlangung des Zertifikats ist von den Hausarbeiten, dem Besuch des ganzen Kurses und dem Ergebnis der Prüfung abhängig und setzt die Reiternadel voraus. Der Ponycoach/Ponymaster entspricht mindestens den Anforderungen des Kleinen/Großen Hufeisens, es werden auch viele andere Sparten gestreift, z. B. Ponyspiele, Voltigieren etc.

Kosten: Nur Kurs Teil 1 („Ponycoach“, 3 Module, Unterlagen, Assistent und Bücher + DVD): 490,- € . Kurs Teile 1 und 2 („Ponymaster“, 5 Module, Unterlagen, Prüfungsgebühr, Assistent und Bücher + DVD): 850,- € . Die Hälfte der jeweiligen Kursgebühr (245,-/425,- €) ist bis spätestens 24. März 2008 auf das Konto der EGH einzuzahlen, sonst ist keine Teilnahme garantiert. Der Restbetrag ist bis spätestens am ersten Kurstag zu bezahlen.

Die genauen Geschäftsbedingungen und die Kontonummer werden auf dem Anmelde-formular bekannt gegeben und mit Ihrer Unterschrift angenommen.

Das Zertifikat berechtigt zum Abschluss einer günstigen Ausbilder-Haftpflichtversicherung bei der UNIQA. Die nötigen Informationen werden während des Kurses übermittelt.

Sämtliche Änderungen vorbehalten !

Inhaltsübersicht zum Lehrplan:

MODUL 1:
5. und 6. April
Einführung in Geschichte
Haltung, Fütterung
Gesundheit und Hufpflege
Management von Ponys
Das richtige Pony finden
Ausrüstung-Pflege

MODUL 2:
12. und 13. April
Verwendungsmöglichkeiten
Richtiges Longieren 1
Ponys und Kinder
Psyche
Sicherheit
Reitpädagogik 1

MODUL 3:
19. und 20. April
Einsatzmöglichkeiten für Ponys
Führzügel richtig
Ausrüstung
Ausbildung des Pferdes
Ponyspiele
Regeln/Anforderungen im Ponysport
Kursabschluss Teil 1

MODUL 4:
31. Mai/01. Juni
Reitpädagogik 2+3
Rechtskunde
Ponyreiten, Spiel und Spaß in England
Richtiges Longieren 2

MODUL 5:
07. Juni – ab 9.30 Früh!
Praktische Übungen Reitpädagogik
Centred Riding nach Sally Swift
Evaluierung und Vorbereitung
Prüfung
Kursabschluss Teil 2

 

Genaue Informationen zum Lehrplan, Zeitplan, Ablauf, Orten und den Vortragenden werden den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt. An den Sonntagen wird ein kleiner Imbiss beigestellt; zwei Abschluss-Buffets nach Modul 3 und 5 werden vom Veranstalter ausgerichtet (beides inkludiert). Quartiere sind nicht inkludiert, wir sind bei der Reservierung behilflich.

ZUR ANMELDUNG  ---->

Informationsblatt zu den Kursen Ponycoach/Ponymaster:

Haupt-Veranstaltungsort:
Landwirtschaftliche Fachschule Grottenhof-Hardt
Grottenhofstrasse 133
8052 Thal
Kontakt vor Ort: Dr. Thomas Koller, 0676-3739231

Quartiermöglichkeiten:

Gasthof Kreuzwirt (ideal für Nacht 05-06. April)
Saumgasse 39
8045 Graz
0316-684220
(ca. 30 € inkl. Frühstück)

Gasthof Thalersee (ideal für die weiteren Nächte)
Windhof 167
8051 Thal
0316-582390
(ca. 2 km von Grottenhof entfernt, EZ ca. 40 €, DZ ca. 68 €)

Anfahrt:
Von Bruck kommend Richtung Slowenien, vor dem Plabutsch-Tunnel recht Richtung Zentrum, am Shopping Centre Nord vorbei, bis zur Hinweistafel Thal (KLEIN!), dort rechts einbiegen und durch Gösting, am Schloß vorbei. Auf der Straße bleiben, am Thaler See vorbei, nächste Abzweigung links, nächste rechts und durch den Golfplatz bis zur Fachschule, Parkplatz davor. In den Hof, Eingang rechts – Glastüre.

Von Süden kommend Graz West abfahren, in die Kärntner Strasse, diese bis zum Ende an großer Kreuzung, dort links, am Bahnhof vorbei und die Wiener Straße hinaus bis zum Inter-Spar, gegenüber links Richtung Thal, weiter wie oben.

Kontakte:
Martin Haller: 0676-3018521
Uschi Haller: 0676-3200889
Sabine Dell’mour: 0676-9400586

Homepage: www.hippologie.eu

Schreibunterlagen, Stifte, Namensschilder etc. werden gestellt. Kleiner Imbiss mit Getränk an jedem Sonntag Mittag wird gestellt. Kaffeeautomat in Grottenhof ist im Haus (Kleingeld!). Skripten, div. Bücher und DVDs werden gestellt.
Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse vorbehalten!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

zurück zu News & Termine ...